TTV TTV Topspin Lorsch  

Archiv > News > Mai bis August 2007

20.08.2007
Lorscher Nachwuchs-Spieler erfolgreich


Bester Lorscher Akteur war wieder einmal Luke Anderson, der bei den A Schülern im Einzel den dritten Platz erreichte und mit seinem Partner Christian Geyer auch noch die Doppelkonkurrenz gewann. Der gute fünfte Platz im Einzel bei der Jugend A sowie der dritte Platz im Doppel komplettierte den erfolgreichen Nachmittag für Luke.

Im Jugend A Doppel konnte sich Timo Rummel mit seinem Partner Jan Amend überraschend den zweiten Platz sichern und konnte dabei einige Favoriten des wirklich sehr stark besetzten Teilnehmerfeldes hinter sich lassen.


Auch unsere Youngsters, Lukas Metz und Sascha Lautenbach schafften den Sprung aufs Treppchen und sicherten sich in der Schüler C- Klasse den dritten Platz im Doppel. Den teilten sie sich dabei mit Christian Arnold, der mit seinem Doppelpartner aus Königstädten ebenfalls einen Pokal mit nach Hause nehmen durfte.



A.V.

Ganz starke Platzierungen erkämpften sich wieder einmal unsere Mädchen, allen voran Tanja Rummel. Sie belegte bei der weiblichen Jugend A sowohl im Einzel als auch im Doppel den dritten Platz. Das gelang ihr auch bei den Schülerinnen der A Klasse, hier im Doppel an der Seite von Friederike Kreusel.
Sensationell Zweite wurde Friederike "Fritzi" Kreusel mit ihrer Partnerin Nadja Salomon im Doppel der weiblichen Jugend A.




Aber auch alle anderen Topspin Spieler haben gezeigt, dass unsere Jugendarbeit endlich Früchte trägt und mit guten Leistungen dafür gesorgt, dass wir weiterhin große Hoffnung in unseren Nachwuchs setzen dürfen.



Im Nachhinein bleibt nur noch, uns bei allen Beteiligten zu bedanken, dass wir diese Veranstaltung so reibungslos über die Bühne bringen konnten. Die ersten Anmeldungen für das nächste Jahr und die ausnahmslos positiven Kritiken aller Anwesenden zeigen uns, dass wir alles richtig gemacht haben und bestärken uns in dem Gedanken dieses Turnier zu einer Institution im Lorscher Tischtennis werden zu lassen.

A.V.




20.08.2007
Erstes Kloster-Turnier ein voller Erfolg !

Es ist vollbracht!!!

106 Jungs und Mädchen sind unseren Einladungen gefolgt und haben unser 1. Lorscher Klosterturnier in Verbindung mit der Sparkasse Bensheim zu einem vollen Erfolg gemacht. In insgesamt 16 Klassen weihte dabei der Nachwuchs unsere nagelneuen Tische ein.

Pünktlich um 9 Uhr am Samstagvormittag gab Bürgermeister Klaus Jäger den Startschuss zu unserem ersten eigenständigen Großereignis in Sachen Tischtennis. Unter den Augen von zahlreichen Zuschauern wurde um Pokale, Urkunden und nicht zuletzt um die Ehre, sich mit dem Gewinn der ersten Titel unseres Turniers zu schmücken, gekämpft. Natürlich konnten nicht, wie ursprünglich geplant, alle Pokale in Lorsch bleiben, aber unsere Nachwuchs- Cracks haben durch die Bank ansprechende Leistungen gezeigt und dabei für die ein oder andere Überraschung gesorgt. Und das bei einem Teilnehmerfeld , das aus ganz Südhessen und den angrenzenden Bundesländern nach Lorsch fand. Die weiteste Anreise hatte hierbei Alessandra Helmle, die ihren Verein, die DJK-Spvgg. Mühlheim in der Klasse der weiblichen Jugend A vertrat.

"Die weite Anreise hat sich wirklich gelohnt, es hat richtig Spaß gemacht", sagte die Juniorin nach ihrem dritten Platz im Einzel, "und natürlich bin ich im nächsten Jahr wieder mit dabei."
Das war auch der einhellige Tenor aller Anwesenden, von Spielern bis hin zu den Betreuern, die unser Turnier vor allem in Sachen Organisation, Durchführung und ausgeschütteten Preisen in den höchsten Tönen lobten. Ein ganz herzlicher Dank geht hierbei im Nachhinein nochmals an Monika Rummel, die mit ihrem Engagement das Durchführen einer solchen Veranstaltung erst möglich gemacht hat.
Vielen Dank Moni!!!



           


09.08.2007
Neue Tische eingetroffen

           


Nachdem unsere Tischtenis-Tische in die Jahre gekommen sind wurden zur neuen Saison 20 nagelneue Tische angeschafft. Die angelieferten Tische wurden dann in Eigenleistung zusammengebaut.
Unter der Leitung von Materialwart Werner Wahlig werkelten von links : Oliver Brühl, Jürgen Dreißigacker, Oliver Lammer, Gerhard Brunnengräber, Roland Ludwig, Werner Wahlig und (nicht im Bild) Günter Wiegand.


08.07.2007
TTV Dritter beim Tennis

Eine Woche lang kämpfte unsere Mannschaft auf dem ungewohnten Terrain des Tennisplatzes um den Sieg beim Wolfgang-Graf-Gedächtnis-Turnier.
Nach Leistungen, die erheblich besser waren als das Wetter reichte es leider nicht ganz zum Finaleinzug. Das Team scheiterte ganz knapp am späteren Sieger Schneefieber.
Im kleinen Finale wurde dann die Mannschaft des Saustall's in einem sehenswerten Spiel besiegt und damit Rang drei gesichert. Als fünfmaliger Gewinner dieses Turniers und Titelverteidiger haben wir diesmal anderen den Vortritt gelassen. Im nächsten Jahr soll der Titel dann aber wieder zurückgeholt werden.

Unser Team bestand aus (von links): Michael Pitzal, Alex Karow, Andreas Lautenbach, Andi Karow, Michael Wahlig und Albert Beutel.


02.07.2007
Otto Rau ist Europameister !!!


Dieser Titel fehlte ihm noch - jetzt ist Otto auch noch Europameister.
Nach unzähligen Titelgewinnen auf Kreis-, Bezirks- und Hessenebene hatte Otto in den letzten Jahren auch noch Südwestdeutsche und Deutsche Meisterschaften errungen. Im letzten Jahr gelang ihm dann der große Coup: er wurde Senioren-Weltmeister im Doppel.

Bei den am Wochenende in Rotterdam ausgetragenen Europameisterschaften der Senioren holte er sich jetzt auch noch den Titel des Europameisters im Doppel der Altersklasse der 75- bis 79-jährigen. An der Seite von Heiner Koula aus Rosenheim, mit dem er gerade erst Deutscher Meister geworden war, holte unser Otto wieder Gold.

Herzlichen Glückwunsch, Otto, zu dieser grandiosen Leistung.

24.06.2007
Alex Karow unter der Haube

     


Am 26. Mai 2007 gaben sich Steffi und Alex Karow in der evangelischen Kirche in Lorsch das Ja-Wort.
Sowohl beim Polterabend, beim Junggesellen-Abschied als auch bei der standesamtlichen und der kirchlichen Hochzeit waren viele Vereinskameraden live und mit vollem Einsatz dabei.

Wir wünschen den beiden auf dem gemeinsamen Lebensweg alles Gute !


19.06.2007
Luke Anderson für hessische Rangliste qualifiziert !

Der Lorscher Tischtennisverein Topspin setzt seit Jahren auf die Förderung von Talenten. Derzeitiges Aushängeschild des TTV ist Luke Anderson, der vor zwei Jahren bei den Mini-Meisterschaften bis ins Bundesfinale vorgedrungen war.
In den Bezirksendranglistenspielen in Einhausen qualifizierte sich der 13-Jährige nun in der Schüler-A-Konkurrenz für das Hessen-Top-32-Turnier. Betreut von Lorschs Jugendtrainer und Bezirksoberliga-Spieler Thomas Peter, zeigte Anderson während des zweitägigen Turniers sowohl spielerisch als auch konditionell eine hervorragende Leistung und wurde verdient Dritter.
Der Schlüssel zum Erfolg sei der Sieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Favoriten Ricco Frölich aus Neu-Isenburg gewesen, als Luke 3 Matchbälle im 5.Satz abwehren konnte, unterstrich Topspin-Jugendwart Jürgen Bretzer.

Im äußerst ausgeglichenen Feld behauptete sich Luke Anderson schließlich aufgrund des besseren Spiel- und Satzverhältnisses gegen die starke Konkurrenz aus dem Tischtennis-Bezirk Darmstadt. Als einer von 32-Schülern erhält der junge Lorscher nun die Möglichkeit, sich auf Landesebene zu profilieren. Das Top-32-Turnier findet im September in Alsfeld statt.


14.06.2007
Holger Thoma wechselt nach Lorsch


Als Trainingsgast gehörte er schon länger zu uns und private Kontakte sind schon lange vorhanden - jetzt findet Holger Thoma auch sportlich
seine Heimat in Lorsch.
Zuletzt spielte er bei seinem Heimatverein, BSC Einhausen, in der Bezirksoberliga. Dort blieb er im letzten Spieljahr ungeschlagen und holte 7:0 Einzel und 4:0 Doppel bei seinen Einsätzen.
Wie in Einhausen, so wird er auch bei uns im mittleren Paarkreuz am Tisch stehen. In Bestform ist er dort schwer zu besiegen und soll damit zu einem ähnlich guten Abschneiden wie im letzten Jahr beitragen.
Herzlich willkommen beim TTV Topspin Lorsch, Holger!

Bild: mgw


14.06.2007
Otto Rau wieder Deutscher Meister !!!

Otto Rau hat seinen dritten Deutschen Meistertitel der Tischtennis-Senioren in Folge ergattert. In der Klasse Ü 75 gewann der 77-jährige Senior des TTV Topspin Lorsch nach 2005 und 2006 erneut die Doppelkonkurrenz. Zum zweiten Mal hieß sein Doppelpartner dabei Heiner Koula aus Bayern.
Im Einzel schied Otto diesmal schon im Viertelfinale aus. Vermutlich schonte er sich für die bevorstehende Europameisterschaft, die vom 25. Juni bis 1. Juli in Rotterdam stattfinden wird.

Bild: mgw


14.06.2007
Jahreshauptversammlung - Vorstand wieder komplett


Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung gelang es trotz relativ geringer Resonanz die vakanten Posten zu besetzen.
Gesucht wurden Jugendwart und Schriftführer, weil die im letzten Jahr gewählten Personen ihre Aufgaben leider nicht erfüllt hatten.
Achim Vorwerk und Jürgen Bretzer übernehmen nun gemeinsam das Ruder in der Jugendabteilung, nachdem sie als Trainer, Fahrer und Betreuer ohnehin schon in diesem Bereich tätig waren. Neuer Schriftführer ist Kristin von Rauchhaupt, die zuletzt schon probeweise diese Funktion wahrgenommen hatte und nun als jüngstes Mitglied im Vorstand aktiv sein wird.


08.06.2007
Treffen der Generationen

Dieter Michalek, in den 50er und 60er Jahren selbst in der deutschen Tischtennis-Elite etabliert, schaffte es, während des Schaukampfes anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums des BSC Einhausen zumindest einige Zeit mit Jörg Rosskopf zu sprechen...

mgw/Bild: mgw


05.06.2007
Lorscher Tischtennis-Kids bei der Bezirksvorrangliste erfolgreich

Beim Bezirksvorranglisten-Turnier in Lampertheim am vergangenen Wochenende wurde von den Schülern und Jugendlichen einiges abverlangt: wegen der hohen Teilnehmerzahl wurden bei den männlichen Schülern und Jugendlichen in 9er- und 10er-Gruppen, bei den Schülerinnen in 7er-Gruppen die Sieger ausgespielt. Demnach war bei mindestens 8 Einzelbegegnungen eine gute Kondition gefragt.

Tanja Rummel schlug sich wacker in ihrer Gruppe bei den Schülerinnen A. Leider konnte sie gegen starke Konkurrenz kein Spiel gewinnen, scheiterte jedoch zweimal knapp im 5. Satz. Dennoch eine gute Leistung von Tanja.

Philipp Graf trat bei den Schülern an und hatte dort eine äußerst starke Gruppe erwischt. Mit 3 Siegen und 6 Niederlagen belegte er einen respektablen mittleren Tablellenrang. Die spielerischen und technischen Fähigkeiten sind bei ihm schon sehr gut ausgeprägt, leider mangelt es (noch) etwas an der mentalen Stärke.

Luke Anderson hatte einen wahren Marathonwettbewerb zu absolvieren; nach 9 Einzeln am Samstag im Schüler-Wettbewerb stand einen Tag später der Jugendwettbewerb auf dem Programm, für den er sich als Schüler ebenfalls bei der Kreisrangliste qualifiziert hatte. Im Jugendwettbewerb galt es gegen seine erfahrerenen und körperlich weiter entwickelten Gegner Erfahrungen zu sammeln: mit 2 Siegen und 6 Niederlagen spielte er im Rahmen seiner Möglichkeiten. Dennoch: eine beeindruckende Leistung gelang ihm gegen den unangenehm spielenden Noppenspieler Eisen, als er nach 0:2 Satzrückstand das Spiel noch drehte und mit 3:2 verdient gewann. Auch 2 unglücklich verlorenen Spiele jeweils im 5. Satz zeigten, dass Luke in dieser Konkurrenz seinen Gegener gehörigen Respekt abverlangte.
Am Samstag zuvor dominierte er seine Gruppe in der Schüler A-Konkurrenz: mit 8:1 Siegen belegte er ganz klar den 1. Rang mit deutlichem Abstand zum Gruppenzweiten, der ein Spielverhältnis von 6:3 aufweisen konnte. Mit nur 7 abgegebenen Sätzen wird deutlich, dass das Lorscher Jungtalent zu den absoluten Topspielern im Bezirk in seiner Altersklasse zählt. Bei der Bezirksendrangliste in Einhausen am 16. und 17.Juni gilt es für Luke dieses Ergebnis zu bestätigen und sich für höhere Aufgaben auf Hessen-Ebene zu empfehlen.


20.05.2007
Thomas Fleckenstein und Uwe Schulz zum TTV Topspin


Der TTV Topspin Lorsch hat sich in der Bezirksklasse entscheidend verstärkt: Mit Thomas Fleckenstein (links) und Uwe Schulz (rechts) wechselten gleich zwei Spieler des TV Ober-Laudenbach in die Klosterstadt, wo Vorsitzender Gerhard Brunnengräber (Mitte) das Duo begrüßte.
Der 37-jährige Fleckenstein begann bereits im Alter von sechs Jahren mit dem Tischtennis, spielte von 1981 bis 2003 beim VfL und TTC Heppenheim und seither vier Jahre in Ober-Laudenbach. In der Bezirksklasse war der gebürtige Bensheimer zuletzt ligaweit drittbester Akteur. Gemeinsam mit dem zweiten Lorscher Neuzugang Uwe Schulz sicherte sich Fleckenstein zudem 2002 den Titel des Doppel-Bezirksmeisters und nahm seinen Doppelpartner nach dem Zusammenfall des TTC Heppenheim mit nach Ober-Laudenbach.
Uwe Schulz wurde 1970 in der Klosterstadt geboren und kehrt nun - zumindest für die Verbandsspiele - nach Lorsch zurück: 1992 nahm er beim VfL Heppenheim erstmals Schläger und Zelluloid-Ball in die Hand und wechselte zeitgleich mit Fleckenstein nach Ober-Laudenbach und nun nach Lorsch, wo er ebenfalls in der zweiten Mannschaft eingesetzt werden soll.

mgw/Bild: mgw


16.05.2007
Polterabend
von Alexander Karow
und alle sind herzlich eingeladen.
Im ehemaligen Straßenbaudepot in Lorsch
am Samstag den 19.05.2007
ab 19:00 Uhr