TTV TTV Topspin Lorsch  

Aktuelles > News > März bis Juni 2005


  27.06.2005
Jürgen Dreißigacker verstärkt den TTV Topspin Lorsch
Eigentlich hat der TTV Topspin Lorsch eher negative Erinnerungen an Jürgen Dreißigacker. Denn als der 29jährige in der Vorrunde der vergangenen Bezirksliga-Saison für den TTC Heppenheim spielte, verloren die Lorscher unerwartet 7:9 und liefen diesem Zwei-Punkte-Verlust eine ganze Spielzeit lang hinterher. Umso erfreulicher ist es, dass Dreißigacker in der kommenden Saison im Trikot des TTV spielen und die erste Mannschaft nach deren Aufstieg im Kampf gegen den sofortigen Wiederabstieg aus der Bezirksoberliga verstärken soll.

--mehr dazu unter Presse--

  10.06.2005
Ranglistenstand
Gerade sind die aktuellen Daten zur Rangliste eingetroffen, diese können in den nachfolgenden Links abgerufen werden:

          Tabelle               Spielmatrix
 


  05.06.2005
Premiere beim TTV Topspin: Große Aufstiegsfeier
Tischtennisverein feiert drei Aufstiege und einen Klassenerhalt im "Rex"

Lorsch. Fritz Glanzner hatte die Saisonbilanz als ein "noch nie da gewesenes historisches Ereignis" in der Vereinsgeschichte des TTV Topspin Lorsch bezeichnet und damit im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf drei Aufstiege und einen Nicht-Abstieg angespielt. Am Samstag, den 25. Juni, haben nun die Spieler des TTV die Gelegenheit, ihre Erfolge gemeinsam und nicht nur ausschließlich mannschaftsintern zu feiern, wenn im Musiktheater "Rex" um 19 Uhr eine große Aufstiegsfeier beginnen wird.
Zur Aufstiegsfeier des TTV sind neben den Aktiven und Jugendlichen auch Sponsoren, Familien, Freunde und Gönner eingeladen. Wer die musikalisch von einigen Topspin-Mitglieder umrahmte Feier mit Entertainer Hans Henze miterleben möchte, wird jedoch gebeten, sich bis spätestens Samstag, den 18. Juni, bei Jürgen Germann verbindlich anzumelden.


mgw

  05.06.2005
Optimal für Aktive des TTV Topspin: Training in der Sommerpause
Lorsch. Im Zuge der drei Aufstiege des TTV Topspin Lorsch hat sich die Stadtverwaltung damit einverstanden erklärt, die Tischtennisspieler während der Sommerferien in der Werner-von-Siemens-Halle trainieren zu lassen. Der Magistrat kam damit einer Bitte des TTV-Vorstandes nach, die zum Ziel hatte, sich auf die kurz nach der Sommerpause beginnende Vorrunde der Saison 2005/2006 möglichst optimal vorbereiten zu können. Gerade im Hinblick auf die drei Mannschaften, die in der kommenden Saison eine Klasse höher um Punkte spielen werden als noch vor einigen Wochen, sei regelmäßiges Training ohne Unterbrechung geradezu unerlässlich, so Sportwart Andreas Lautenbach.
Die Aktiven des Vereins können die Werner-von-Siemens-Halle nun in den Sommerferien regelmäßig montags und freitags ab 19 Uhr nutzen. Ausnahme ist der Zeitraum von Donnerstag, den 7. Juli, bis Freitag, den 15. Juli 2005. Währenddessen werden Schüler und Jugendliche des TTV am Freitag, den 1. Juli, zum letzten Mal vor der Spielpause mit dem 40-Millimeter-Ball trainieren können. Erster Trainingstag nach der Sommerpause ist Freitag, der 19. August.
Noch länger geschlossen bleibt die Nibelungenhalle an der Grundschule. Hier findet das letzte Training am Montag, den 20. Juni, statt. Ab Montag, den 22. August, steht dann auch das ehemalige Domizil der Tischtennisspieler für das Training des Nachwuchses zur Verfügung.


mgw

  27.05.2005
Jugend Vereins-Ranglistenspiele 2005

Gespielt wird im System Jeder-gegen-Jeden ohne Vorgaben.
Gespielt wird jeden Montag und Freitag vom 27.05.2005 und dem 17.06.2005 .

Folgende Termine stehen somit zur Verfügung:
27.05.05 (Tag nach Fronleichnam) / 03.06.05 / 10.06.05 und 17.06.05.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung.

gez. Martin Lorenz
        Jugendwart
        TTV Topspin Lorsch

hier das ganze nochmal als pdf zum ausdrucken


  23.05.2005
Hessenmeister kommen aus Lorsch

Luke Anderson (links) und Timo Rummel gewannen in ihrer jeweiligen Altersklasse den Verbandsentscheid der "mini-Meisterschaft" im Tischtennis.
Betreut wurden die beiden Lorscher Talente unter anderem von Kreisliga-Spieler Alexander Karow (Mitte), der dem Duo Tipps während der Matches gab.


mgw/ Bild: mgw


  21.05.2005
Ein Ausschuss organisiert die Veranstaltungen des TTV Topspin

Die Jahreshauptversammlung des Tischtennisvereins Topspin beschloss, gesellschaftliche Veranstaltungen in die Hände eines zunächst dreiköpfigen "Vergnü-gungsausschusses" zu legen. Die drei Mitglieder
- auf unserem Bild, von links, Klaus Umlauf, Barbara Lütje und Jürgen Germann - sollen die Veranstaltungen in Rücksprache mit dem Vorstand des TTV Topspin organisieren und dabei neue Wege beschreiten.
In Zukunft könne sich der Ausschuss, so Germanns Vorstellung, in seiner Zusammensetzung und seiner Mitgliederzahl durchaus verändern. "Neue Mitglieder bringen neue Ideen mit in den Ausschuss!"


mgw/Bild: mgw


  17.05.2005
Deutscher Seniorenmeister

Otto Rau hat sich den lang ersehnten Titel gesichert: Deutscher Seniorenmeister im Tischtennis-Einzel. Im oberfränkischen Neustadt an der Aisch gewann der Spieler des TTV Topspin Lorsch zudem die Doppelkonkurrenz und präsentierte seine Goldmedaille nicht ohne Stolz.


mgw/Bild: mgw

  12.05.2005
Vereins-Ranglistenspiele 2005

Gespielt wird im System Jeder-gegen-Jeden ohne Vorgaben.
Die beiden Erstplazierten des Ranglistenturniers sowie die beiden Erstplazierten der Punktewertung erhalten Sachpreise .
Gespielt wird jeden Montag und Freitag vom 13.05.2005 und dem 17.06.2005 außer am Tag der Jahreshauptversammlung (20.05.2005).

Folgende Termine stehen somit zur Verfügung:
13.05.05 / 16.05.05 (Pfingsten) / 23.05.05 / 27.05.05 (Tag nach Fronleichnam) / 30.05.05 / 03.06.05
06.06.05 / 10.06.05 / 13.06.05 und 17.06.05.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung.

gez. Andreas Lautenbach
        Sportwart
        TTV Topspin Lorsch

hier das ganze nochmal als pdf zum ausdrucken


  09.05.2005
An Spannung nicht zu übertreffen...

... war das Relegationsspiel zwischen dem TSV Hambach _ auf unserem Bild Josef Diehl (im Hintergrund) gegen Stephan Mohr _ und dem TTV Topspin Lorsch. 8:8 endete das Spiel der beiden "neuen" Teams der 1. Kreisklasse West.


mgw/Bild: mgw

Bilder der Relegationsspiele hier


  09.05.2005
langes zittern für den TSV Hambach

Der TSV Hambach musste lange zittern bis der Klassenerhalt in der 1.Kreisklasse gesichert war. Nach dem zehnten Tabellenplatz mussten die TSVler - auf unserem Bild Michael Schiffmacher (im Vordergrund) und Josef Diehl - ein 8:8 gegen den TTV Topspin Lorsch und dessen 9:7-Erfolg gegen Relegationskonkurrent TSV Auerbach verkraften, bevor der Klassenerhalt mit einem 9:4 gegen Auerbach gesichert wurde.


mgw/Bild: mgw
Bilder der Relegationsspiele hier


  09.05.2005
erfolgreicher Ersatzmann

Als Ersatzspieler für Leistungsträger Fritz Glanzner stand Stephan Mohr in den Relegationsspielen des TTV Topspin Lorsch unter besonders großem Druck. Gegen Hambachs Diehl gewann der Lorscher dennoch 5:11, 6:11, 11:8, 11:8 und 11:9.


mgw/Bild: mgw

Bilder der Relegationsspiele hier


  09.05.2005
Günter Wiegand ungeschlagen in der Relegation

Günter Wiegand (links) und Hans Rummel hatten erheblichen Anteil am Aufstieg der dritten Mannschaft des TTV Topspin Lorsch in die 1. Kreisklasse. In den Relegationsspielen erkämpften Rummel/Wiegand neben drei Doppel- auch sieben Einzelerfolge, wobei Wiegand viermal ungeschlagen blieb.


mgw/Bild: mgw
Bilder der Relegationsspiele hier


  08.05.2005
"Die Relegation hat ihre eigenen Gesetze!"
Großer Sieger auf Bezirksebene ist der TTV Topspin

"Die Relegation hat ihre eigenen Gesetze!" Ausgesprochen von Michael Heinz zwei Tage vor den Entscheidungsspielen. Wie Recht der Lorscher Bezirksliga-Spitzenspieler haben sollte, stellte sich bei den Relegationsvergleichen in der Sprendlingener Hans-Meuth-Halle heraus. Lust und Frust lagen dort für die drei Bergsträßer Teilnehmer _ der TTV Topspin Lorsch als potentieller Aufsteiger ebenso in der Bezirksliga startend wie der TSV Auerbach, der den Abstieg aus der Liga verhindern wollte, aber an der SG Mitlechtern scheiterte _ sehr nahe beisammen. Während sich Mitlechtern nach Siegen über Auerbach und Darmstadt 98 über den Aufstieg in die Bezirksliga freute, nahmen die TSVler den damit verbundenen Abstieg in die Bezirksklasse recht locker hin. "Wir liegen leistungsmäßig eben zwischen

den Klassen!", machte Roland Ohnacker in Hinblick auf die Tatsache deutlich, dass der TSV erst vor zwölf Monaten per Relegation in die Bezirksliga aufgestiegen war. Währenddessen versuchte der TTV Topspin den Aufstieg in die Bezirksoberliga gegen Liganachbar SV Seeheim und den Oberliga-Vertreter SV Dreieichenhain zu realisieren. Was auch eindrucksvoll gelang: Nach einem 9:6 gegen Seeheim und dem 9:4-Sieg gegen die favorisierten Lokalmatadoren brach unter Spielern _ auf unserem Bild Jürgen Bretzer beim entscheidenden Punkt _ und einem Dutzend mitgereister Fans der (Aufstiegs-)Jubel aus.


mgw/Bild: mgw


  04.05.2005
Jan Müller Fanclub

Der "Jan Müller Fanclub" - bestehend aus Freunden des Lorscher Talents (rechts) - unterstützte das Bezirksliga-Team des TTV Topspin Lorsch bei mehreren Heimspielen. Am Ende reichte es für die Lorscher Aufstiegskandidaten jedoch "nur" zu Platz zwei.


mgw/Bild: mgw


  30.04.2005

"Trotzdem! WIR sind einzigartig..." (gesehen beim Football-Spiel FRankfurt Galaxy - Hamburg Sea Devils am 23. April 2005)


gruß, micha



  30.04.2005
Ausgerechnet beim letzten Spieltag

Ausgerechnet in seinem letzten Einzel der aktuellen Saison verlor Martin Lorenz zum ersten Mal. Nach 13:0 Siegen unterlag Lorenz als Spitzenspieler TTV Topspin Lorsch in der 3.Kreisklasse gegen Kirschhausens Horst Bitsch.


mgw/Bild: mgw


  24.04.2005
Meisterschaft gesichert

Die zweite Jugendmannschaft des TTV Topspin Lorsch sicherte sich einen Spieltag vor Ende der Saison die Meisterschaft der 2. Kreisklasse. Tobias Schmitt, Andreas Karow, Simon Straub (von links) und Christian Lütje (liegend) blieben dabei quasi ungeschlagen, traten sie vier ihrer fünf Minuspunkte doch kampflos ab.


mgw/Bild: mgw


  17.04.2005
Geschwister nach Osterpause in Spitzenform
Simon Hoock präsentierte sich am jüngsten Tischtennis-Spieltag im Jugendbereich des TTV Topspin Lorsch gemeinsam mit seinem älteren Bruder Carsten in hervorragender Form.


mgw/Bild: mgw


  17.04.2005
Eindrucksvoll

In der 3. Kreisklasse erspielte sich Martin Lorenz vom TTV Topspin Lorsch bisher eine eindrucksvolle 12:0-Bilanz im vorderen Paarkreuz und ist damit Ligabester.


mgw/Bild: mgw


  17.04.2005
Timo, Luke und Philipp sind im Verbandsfinale Junge Tischtennisspieler von der Bergstraße spielen super

Timo Rummel, Luke Anderson und Philipp Graf (von links) haben es noch mal geschafft: nach dem Ortsentscheid in Lorsch und dem Kreisentscheid haben die drei jungen Lorscher zwischen zehn und zwölf Jahren jetzt auch beim Bezirksfinale der Tischtennis-mini-Meisterschaft gewonnen und sich damit für das VERBANDSFINALE qualifiziert. Eine super Leistung, da sie damit zu den ungefähr 12 besten der 12 000 Nachwuchs-TT-Spielern in ganz Hessen gehören! Ziemlich coole Sache... Farin Schaidaiy (rechts) hatte als vierter Lorscher beim Bezirksfinale weniger Glück und schied bereits in der Vorrunde aus. Stark gespielt haben sie aber alle vier. Glückwunsch!


mgw/Bild: mgw


  17.04.2005
Mini-Meisterschaften

Timo Rummel aus Lorsch hat die Bezirks-mini-Meisterschaft im Tischtennis gewonnen. Der Zwölfjährige qualifizierte sich damit ebenso für den hessenweiten Verbandsentscheid wie die beiden ebenfalls aus Lorsch stammenden Zehnjährigen Philipp Graf und Luke Anderson.


mgw/Bild: mgw


  09.04.2005
DAS 1000. VERBANDSSPIEL!
Otto Rau bestreitet sein 1000. Verbandsspiel gegen Hofheim Als erster - und mindestens bis ins Jahr 2011 auch einziger - Spieler des TTV Topspin Lorsch hat Otto Rau seinen 1000. Verbandsspieleinsatz bestritten. In der heimischen Werner-von-Siemens-Halle gewann Rau mit seinem Team in der 1.Kreisklasse gegen den TV Hofheim II klar mit 9:0 und steuerte dabei selbst einen 3:0-Einzelerfolg und einen 3:2-Doppelsieg bei. Unser Bild zeigt Rau mit seinem Mannschaftskapitän Werner Wahlig und Spielern des TTV Topspin Lorsch und des TV Hofheim.


mgw/Bild: mgw


  03.04.2005

Für alle die am Freitag nach dem Training nicht wissen was sie machen sollen.
Besucht einen Vereinskollegen!!!


DaRuh B-Day Special im Mabs Bensheim

Einlass: 21 Uhr

Dj Line Up:   21 Uhr bis 23.00 Markus M
                      23 Uhr bis 02.00 DaRuh himself

DaRuh aka Michael Ruh lädt zu seinem B(irth)-Day Special ein. Es gibt feinstes House mit Special DjGuest


  28.03.2005
Training auch in den Ferien
Die WvS-Halle ist am Mittwoch, den 30.03.05 und am Freitag, den 01.04.05 zu den gewohnten Zeiten zum Training freigegeben.

  20.03.2005
Timo Rummel und Vater - Gewinner des Family-Cups
Timo Rummel gewann an der Seite seines Vaters Hans (Bildmitte) den "Family Cup" des TTV Topspin Lorsch. Nachwuchsspieler Robin Rosenberger und sei Partner Volker Wachtel (rechts) belegten zudem vor André und Volker Knappe den zweiten Platz.


mgw/Bild: mgw


  20.03.2005
Family Cup
Beim "Family Cup" zählen Spiel, Spaß und... ein bisschen der Sieg Tischtennis ist richtig spannend. Merkten jetzt auch einige Eltern, die gemeinsam mit ihren Kindern am "Family Cup" des TTV Topspin Lorsch teilnahmen. Beim "Cup" geht es weniger darum, zu gewinnen, als vielmehr mal mit den Eltern, mit Onkel oder Tante, vielleicht aber auch mit einem Freund Tischtennis zu spielen. Jaja... zugegeben! ein bisschen geht's auch um's gewinnen. Teilgenommen hat wieder ein ganzes Dutzend Paare, die in zwei Kategorien, den "Profi"-Spielern vom Tischtennisverein und den "Amateuren", um den Titel kämpften.
Während bei den Sohn-Vater- oder Tochter-Tante-Doppeln Timo und Hans Rummel vor Robin Rosenberger und Volker Wachtel sowie André und Volker Knappe gewannen, sicherten sich Michael Wahlig/Carsten Hoock (in der Bildmitte) den "Profi"-Sieg. Andreas Karow und Simon Straub (knieend) wurden Zweite und Simon Hoock/Christian Ungar immerhin noch Bronzegewinner. Turnierleiter Thorsten Kies (rechts) war sichtlich zufrieden. Immerhin hatte er den "Family Cup" zum ersten Mal ausgerichtet. Gut gemacht, Thorschde!


mgw/Bild: mgw

  20.03.2005
Talent Jan Müller überzeugt
Lorschs Talent Jan Müller überzeugte zuletzt durch bestechende Form. Gegen die SVG Nieder-Liebersbach präsentierte sich der Achtzehnjährige spielfreudig und gewann beide Matches in der Mitte.


mgw/Bild: mgw


  20.03.2005
Immernoch ungeschlagen

Erfolgreichster Topspin-Spieler Mit derzeit 10:0 Einzeln ist Martin Lorenz zur Zeit der einzige noch ungeschlagene Spieler des TTV Topspin Lorsch in der 3.Kreisklasse.


Bild: TTV-Archiv


  20.03.2005
Punktegarant
Leistungsträger mit 630 Verbandsspielen Werner Wahlig punktete weiter fleißig für seine zweite Topspin-Mannschaft. Mit 6:0 Siegen gehört er (wie immer) zu den Punktegaranten der TTV-"Zweiten".


Bild: TTV-Archiv


  20.03.2005
bereit für die Bezirks-Konkurrenz

Timo Rummel qualifiziert sich für mini-Bezirksentscheid durch seinen Sieg beim Kreisentscheid der "mini"-Meisterschaft qualifizierte sich Timo Rummel für die Bezirks-Konkurrenz der Altersklasse "Jahrgang 92 und 93".


Bild: TTV-Archiv

  16.03.2005
fit für die Herren
Andreas Karow präsentierte sich am jüngsten Tischtennis-Spieltag im Jugendbereich in hervorragender Form und empfahl sich mit zwei Einzelsiegen für die Herren.


mgw/Bild: mgw


  16.03.2005
Alleinunterhalter der 7ten

In der siebten Mannschaft des TTV Topspin Lorsch entwickelt sich Carsten Jünge immer mehr zum Alleinunterhalter und Punktesammler. Gegen Hofheim war es erneut am Mannschaftsführer, den Ehrenpunkt zu ergattern.


mgw/Bild: mgw

  14.03.2005
eindrucksvolle Leistung
Auf Seiten der Lorsch zeigte Jürgen Bretzer im Bezirksliga-Spitzenspiel gegen den VfR Fehlheim eine eindrucksvolle Leistung. Gegen Detlef Pfeiffer in vier Sätzen erfolgreich, forderte Bretzer auch im Vergleich mit Fehlheims nomineller "Nummer 1" Christian Wiecha das Letzte vom VfR-Spieler.


mgw/ Bild: mgw


  14.03.2005
1te stark enttäuscht

Frust auf Lorscher Seite: Dass es ohne ihren Spitzenspieler Michael Heinz im Aufstiegsduell mit Tabellenführer VfR Fehlheim schwer werden würde, war den Akteuren der Bezirksliga-Tischtennismannschaft des TTV Topspin Lorsch - auf unserem Bild Jan Müller (rechts), der von Achim Vorwerk Tipps nach einem verlorenen Satz erhält - natürlich klar. Das 3:9-Endergbenis enttäuschte die vorbildlich kämpfenden Gastgeber aber dennoch.


mgw/Bild: mgw

  14.03.2005
"Erzrivalen" bezwungen
Thorsten Kies (unser Bild) überraschte im Bezirksliga-Spitzenspiel der beiden Vorzeigeteams VfR Fehlheim und TTV Topspin Lorsch angenehm. Gegen seinen ehemaligen Doppelpartner und "Erzrivalen" Alexander Karow überzeugte der Lorscher in Diensten des VfR auf ganzer Linie, gewann verdient mit 3:0 und hatte nach dem Matchball allen Grund zum Jubeln.


mgw/Bild: mgw


  14.03.2005
Ungeschlagen

Christian Ungar ist als einziger Nachwuchsspieler des Lorscher Tischtennisvereins in der Rückrunde noch ungeschlagen. Gegen die SG Wald-Michelbach fügte der Vierzehnjährige seinem Punktkonto einen weiteren Sieg in der 1. Kreisklasse zu.


mgw/Bild: mgw